| RWI

Hinweise auf Immobilienblase am Stuttgarter Wohnungsmarkt

In Stuttgart sind die Preise explodiert
Bild: Peter von Bechen ⁄

Auf dem Stuttgarter Wohnungsmarkt gibt es einer Studie des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI) zufolge deutliche Anzeichen eines "explosiven Preisprozesses".

Auch in anderen Regionen gebe es Hinweise auf übersteigerte Preise, eine bundesweite Immobilienblase befürchten die Wissenschaftler aber nicht.

Etwa bei Wohnhäusern und Wohnungen in den Regionen Bonn und Braunschweig  sowie in München und Berlin gebe es Hinweise auf eine Immobilienblase, wie das RWI berichtet. Insgesamt handele es sich jedoch um Einzelfälle. Auch wenn die Preise für Wohnimmobilien in den vergangenen Jahren in vielen Regionen deutlich gestiegen seien, gebe es derzeit keine Anzeichen für eine deutschlandweite Immobilienpreisblase.

Für ihre Studie hatten die Forscher Daten des Internet-Immobilienportals "Immobilienscout24" für den Zeitraum Januar 2007 bis Dezember 2013 ausgewertet. Dabei zeigte sich auch, dass die Preisentwicklung auf dem Immobilienmarkt erheblich von den Beschäftigungschancen in der jeweiligen Region beeinflusst wird.

Schlagworte zum Thema:  Immobilienblase, Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen