| Analyse

Einzelhandelsstandorte: Rostock und Hildesheim zählen zu den Aufsteigern

Konnte im Ranking punkten: die Stadt Rostock
Bild: Steve Weißflog ⁄

Reutlingen, Stuttgart, Bonn, Wiesbaden, Rostock und Hildesheim haben sich laut dem Comfort High Streets-Report 2015 gut entwickelt und gehören zu den Aufsteigern unter 70 untersuchten Städten. Negative Entwicklungen wurden für Bielefeld, Göttingen und Ingolstadt verzeichnet.

Das Gesamt-Ranking pro Stadt ergibt sich aus drei mittels eines Scoring-Modells ermittelten Teilindizes in den Bereichen Demographie und (Sozio-)Ökonomie, Einzelhandel sowie Standort und Immobilien. Die Gesamtattraktivität der City als Einzelhandels- und Handelsimmobilienstandort wird auf einer Skala mit insgesamt sieben Stufen gemessen. Ausgehend von insgesamt 35 aufbereiteten Parametern  erfolgte ein Benchmarking der wirtschaftlichen Basis, Anziehungskraft und Performance des Einzelhandels und der Einzelhandelsimmobilien in den Innenstädten.

Bei der Analyse der einzelnen Städteergebnisse im Jahresvergleich wurden laut Comfort durchaus beachtliche Veränderungen deutlich. Dabei zählten Reutlingen, Stuttgart, Bonn, Wiesbaden, Rostock und Hildesheim zu den Aufsteigern – wobei Reutlingen um vier Prozentpunkte zulegte, die übrigen um drei. Zu den Absteigern gehörten Ingolstadt und Göttingen (jeweils minus zwei Prozentpunkte) sowie Bielefeld (minus zwei Prozent). Ganz vorne auf der Skala finden sich die sieben großen Immobilien-Metropolen. Auf den nächsten Plätzen folgen die beiden traditionsreichen Handelsstädte Hannover und Nürnberg (mit jeweils 500.000 Einwohnern). Direkt dahinter kommen dann aber mit Freiburg (220.000 Einwohnern), Mannheim und Münster (300.000 Einwohner) sowie Würzburg (125.000 Einwohner) eine Reihe von mittelgroßen Städten, die über eine ausgesprochen leistungsstarke Einzelhandelsszene verfügten und auf ein weiträumiges, teilweise ein Vielfaches der eigenen Einwohnerzahl aufweisendes Einzugsgebiet reflektierten, so Comfort-Chefresearcher Olaf Petersen.

Schlagworte zum Thema:  Analyse, Einzelhandel

Aktuell

Meistgelesen