| Statistisches Landesamt

Rheinland-Pfalz: Preise für Bauland steigen

Die teuersten Grundstücke befinden sich in Mainz.
Bild: Clearlens ⁄

Die Baulandpreise in Rheinland-Pfalz ziehen weiter an, wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilt. Die Grundstückspreise stiegen zwischen 2013 und 2014 um 8,4 Prozent auf 129 Euro pro Quadratmeter.

Die Zahl der Verkäufe nahm in diesem Zeitraum um 5,8 Prozent zu. Insgesamt wechselten 3,9 Millionen Quadratmeter baureifes Land den Eigentümer.

Am günstigsten war das Bauland mit durchschnittlich 106 Euro pro Quadratmeter in den Kreisen. Am teuersten war es in den kreisfreien Städten mit 305 Euro im Schnitt pro Quadratmeter. Die teuersten baureifen Grundstücke gab es mit 648 Euro pro Quadratmeter in Mainz, am günstigsten war Bauland im Kreis Vulkaneifel zu haben (28 Euro).

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen