21.11.2014 | Hochtief Projektentwicklung

Berlin ist mit 290.000 Quadratmetern Spitzenreiter beim Refurbishment

Berlin ist mit 290.000 Quadratmetern Spitzenreiter beim Rundumerneuern
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

In diesem Jahr wurden an den Top-7-Standorten mehr als 730.000 Quadratmeter Bestandsfläche einem Refurbishment unterzogen oder sind dafür vorgesehen. Das zeigt eine Studie von Hochtief Projektentwicklung. 42 Prozent davon entfallen auf Büroräume und 36 Prozent auf Wohnungen. Berlin ist mit 290.000 Quadratmetern Spitzenreiter.

Im zweitplatzierten Düsseldorf sind es mit knapp 130.000 Quadratmetern schon mehr als die Hälfte weniger als in Berlin. Hamburg erreicht knapp 100.000 Quadratmeter und landet auf den dritten Rang. Es folgen Köln, München und Stuttgart. Schlusslicht ist Frankfurt am Main: Hier werden nur wenig mehr als 40.000 Quadratmeter Bestandsfläche generalüberholt oder sollen demnächst runderneuert werden.

Düsseldorf bei Büros vorne

Den größten Büroflächenbestand in der Entwicklung hat Düsseldorf. Rund 78.000  Quadratmeter sind dafür in diesem Jahr in Bau oder in der Planung. Das entspricht ungefähr einem Viertel der insgesamt erfassten Bürofläche in der Bestandsentwicklung.

Zirka 53.000 Quadratmeter sind es in Hamburg. Berlin erreicht etwas mehr als 48.000 Quadratmeter. Frankfurt hat derzeit zirka 33.000 Quadratmeter zu bieten. Dafür weist die Stadt die höchste Leerstandsquote auf. In München erhalten 15.000 Quadratmeter Bestandsfläche eine umfassende Erneuerung oder stehen kurz davor.

Auch beim Wohnen Berlin an erster Stelle

Fast zwei Drittel der Wohnfläche für die Rundumerneuerung in den Top 7 sind
in der Bundeshauptstadt zu finden. Das entspricht ungefähr 174.000 Quadratmetern. München kommt auf den zweiten Platz. Düsseldorf schließt sich mit etwa 24.000 Quadratmetern an. Nach Hamburg, Frankfurt und Köln steht Stuttgart in diesem Jahr mit gut 4.000 Quadratmetern ganz unten auf der Liste.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen