| Projekt

OFB baut zwei Wohnhochhäuser und ein Studentenwohnhaus in Frankfurt

Baubeginn für die neuen Frankfurter Wohnungen soll im Sommer 2015 sein
Bild: La Liana ⁄

Der Projektentwickler OFB hat den Bauvorbescheid für zwei Wohnhochhäuser und ein Studentenwohnhaus in Frankfurt am Main erhalten. Die Wohntürme sind 66 und 38 Meter hoch und verfügen über 125 Wohneinheiten. Für Studenten entstehen 390 Apartments. Die Fertigstellung ist für Anfang 2017 geplant.

Investor für das Studentenwohnhaus ist die International Campus AG.

Die Stadt Frankfurt hat der OFB bereits den Bauvorbescheid für die drei Gebäude erteilt. Das Investitionsvolumen beträgt über 90 Millionen Euro. Die Baugenehmigung wird für das zweite Quartal 2015 angestrebt, um im Sommer 2015 mit dem Bauen zu beginnen.

Für das Bauvorhaben wird auf einer 1,14 Hektar großen Konversionsfläche der Deutschen Bahn AG im Gutleutviertel, auf der sich noch kürzlich ein altes Heizkraftwerk befand, ein 20 Meter breiter parallel zum Main verlaufender Geländestreifen abgetrennt.

Für die Planung der Studentenwohnhäuser zeichnen Neumann Architekten bis zum Zeitpunkt des Bauvorbescheids verantwortlich, die weitere Planung nach dem Bauvorbescheid
übernimmt das Frankfurter Büro Magnus Kaminiarz & Cie Architektur.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Projektentwicklung, Wohnimmobilien

Aktuell

Meistgelesen