| IVD

Nachfrage nach Immobilien steigt weiter

Vor allem Mehrfamilienhäuser sind gefragt
Bild: Haufe Online Redaktion

Eine Umfrage des IVD (Immobilienverband Deutschland) unter 750 Maklern Anfang 2012 zeigt die Erwartung, dass in diesem Jahr mehr Immobilien verkauft werden. Vor allem Mehrfamilienhäuser sind zunehmend begehrt.

So ermittelte der Verband ein wachsendes Interesse am Erwerb von Wohneigentum zur Selbstnutzung sowie zur Kapitalanlage. Der größte Zuwachs wird beim Verkauf von Mehrfamilienhäusern erwartet: Hier gehen 74 Prozent der Makler von einer Steigerung aus, knapp 71 Prozent beziehungsweise 70 Prozent rechnen damit, dass 2012 auch der Umsatz bei Einfamilienhäusern und Eigentumswohnungen zunimmt. In den größeren Metropolregionen liegen die Erwartungen noch deutlich höher.

Ein wichtiges Motiv für den Erwerb von Immobilien zur Geldanlage liegt laut Umfrage im Inflationsschutz, aber auch gesicherte Erträge gerade in stärker wachsenden Regionen spielen eine große Rolle bei der Kaufentscheidung.

73 Prozent der Käufer selbstgenutzter Immobilien nennen die niedrigen Hypothekenzinsen als Hauptfaktor für den Erwerb, hingegen ist nur für rund 56 Prozent das mietfreie Wohnen im Alter ein Grund. Nach Einschätzung des IVD wird die Nachfrage nach selbst genutztem Wohnraum weiter steigen, solange die Kaufpreise nur moderat steigen und die Bauzinsen niedrig bleiben.

Schlagworte zum Thema:  Kapitalanlage, Immobilien

Aktuell

Meistgelesen