27.09.2013 | LaSalle

München und Stuttgart unter den zehn wachstumsstärksten Regionen Europas

München bleibt wachstumsstärkste deutsche Stadt im europäischen Vergleich
Bild: Kaufingertor

Mit insgesamt 15 Städten ist Deutschland das am stärksten repräsentierte Land Europas im European Regional Economic Growth Index 2013 (E-Regi) von LaSalle Investment Management. Immerhin vier deutsche Städte finden sich in den Top 20 wieder. An vorderster Front liegt München. Die Stadt ist allerdings von Platz 2 auf Platz 4 zurückgefallen.

Sowohl Stuttgart (Platz 10) als auch Frankfurt (Platz 14) haben drei Positionen eingebüßt, hauptsächlich aufgrund einer leichten Herabstufung ihrer BIP- und Beschäftigungswachstumsaussichten.

Eindrucksvoll verbessert hat sich Berlin um insgesamt 14 Ränge auf Position 32 dank verbesserter Punktzahlen beim Wachstum aufgrund sehr viel besserer Beschäftigungsaussichten und hoher Investments in den Bereichen Forschung und Entwicklung. Der wachsende Technologie-Sektor der Stadt und internetbezogene Unternehmen florieren. Berlin bietet ein gutes Umfeld für Neugründungen, zieht jedoch auch große Unternehmen und Einzelhändler an.

London bleibt Spitze europaweit - Oslo auf Rang 2 vor Paris

London hat seine Spitzenposition im Ranking des E-Regi 2013 beibehalten und die höchste Punktzahl seit dem Jahr 2007 erzielt. Die britische Hauptstadt ist damit die Top 1 in Europa. Die Punktzahl der Immobilienhochburg ist seit vergangenem Jahr gestiegen, angekurbelt durch eine Verbesserung der BIP-Aussichten.

Oslo findet sich 2013 auf Platz 2 im Ranking des E-Regi wieder. Gründe dafür sind eine ansteigende Wachstumskurve, vor allem jedoch der Wohlstand, der höchste von allen erfassten Regionen. Oslo profitiert darüber hinaus von einer diversifizierten und dynamischen Wirtschaft.

Paris hat seine Position unter den Spitzenreitern im Ranking gehalten und findet sich auf Platz 3 (gegenüber 4 in 2012) wieder. Die verbesserte Platzierung ist hauptsächlich auf eine gestiegene Punktzahl bei der Wachstumskomponente zurückzuführen. Die Region Paris liegt an erster Stelle in Bezug auf Forschung & Entwicklung, da es in der Region Dutzende von Unternehmensansammlungen aus dem High-Tech-Sektor, dem Transportwesen, dem Gesundheitswesen sowie der Kosmetik-, Luftfahrt- und Automobilindustrie gibt.

Zur Studie

2013 wurden rund 300 Regionen in ganz Europa und 32 Länder erfasst mit einer Gesamtbevölkerung von mehr als 730 Millionen Einwohnern. Der neue Bericht von LaSalle Investment Management konzentriert sich auf 100 Ballungsräume, Regionen mit mehr als 500.000 Einwohnern.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen