| Marktmonitor Immobilien

Energieeffizienz verliert an Bedeutung

Energieeffizienz ist bei der Entscheidung für eine Wohnung nachrangig
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Energieeffizienz als wichtiger Faktor, um erfolgreich Immobilien zu vermarkten, hat im laufenden Jahr an Bedeutung verloren. Dies ist das Ergebnis des Marktmonitor Immobilien 2013, einer Studie, die Professor Dr. Stefan Kippes von der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) vorlegte.

Das Angebot an Wohnraum, besonders in den Städten, ist knapp, die Nachfrage ist hoch. Die Konsequenz ist, dass auch Objekte mit einer niedrigen Energieeffizienz trotzdem ihre Käufer und Mieter finden. Entsprechend niedrig ist auch die Zahl der Sanierungsempfehlungen: Nur noch 40 Prozent der Makler empfehlen den Immobilienbesitzern ihre Objekte energetisch zu sanieren, um sie besser verkaufen oder vermieten zu können. Dies ist ein Rückgang gegenüber den Vorjahren von 20 Prozent.

Schlagworte zum Thema:  Wohnungsmangel

Aktuell

Meistgelesen