| CBRE

Kreditfonds etablieren sich in Deutschland zunehmend

Auch aufgrund der Eurokrise: Alternative Kreditformen drängen sich zunehmend auf
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Das  Finanzierungsumfeld am deutschen Immobilienmarkt bleibt schwierig. Wie CBRE in der Studie "Debt Advisory View Point" aufzeigt, werden sich Kreditfonds als alternative Finanzierungsform zunehmend etablieren, können die Finanzierungslücke aber nicht schließen.

Die Business Line Real Estate Finance des Immobilienberater CBRE beleuchtet im "View Point Debt Advisory Market Insights" die langfristigen Perspektiven für den deutschen Kreditmarkt, die Rolle der Kreditfonds hierzulande sowie die Auswirkungen auf den Immobilienfinanzierungsmarkt.

Nach Analyse von CBRE hinterlässt der Ausfall beziehungsweise Rückzug von klassischen Kreditgebern sowie Kreditverbriefern und Auslandsbanken in Deutschland eine Lücke von rund 80 Milliarden Euro vor allem im Bereich von schwierigeren Assetklassen und Portfolien.

Der Bedarf an alternativen Finanzierungsgebern und -mitteln ist relativ betrachtet groß, kann jedoch von Kreditfonds nicht vollständig abgedeckt werden, da für deren breiteren Anwendung im Markt die Renditeanforderungen nach unten und die Volumina substanziell nach oben geschraubt werden müssten, damit Skaleneffekte generiert oder eine bankähnliche Infrastruktur ermöglicht werden kann.

Richolt: "Mortgage REITs als Kapitalmarktprodukt drängt sich auf"

"In der Gesamtbetrachtung kann man davon ausgehen, dass viele Debt Funds letztendlich eine Marktnische bedienen werden, die bereits von vielen ähnlichen Akteuren frequentiert wird", sagt Dirk Richolt, Head of Real Estate Finance bei CBRE in Deutschland: "Berücksichtigt man noch die Notwendigkeit zu längeren und unbeschränkten Laufzeiten, drängt sich anstelle von Kreditfonds zunehmend der Mortgage REITs als ein Kapitalmarktprodukt auf, der als effizientere Variante gelten könnte."

Die derzeit stattfindende Restrukturierung der Bankenlandschaft, die mit einer Verkürzung der Bilanz der Kredit- und Geldinstitute einhergeht, sorgt vor allem im opportunistischen Finanzierungsgeschäft für gewisse Engpässe, die von Kreditfonds oder Versicherungsunternehmen nur unzureichend aufgefangen werden. Eine angemessene Infrastruktur zur kurzfristigen Bereitstellung großer Summen können aber letztlich nur Banken und der direkte Kapitalmarkt bieten.

"Die verschärften Eigenkapitalvorschriften auf Basis von Basel III, die generell knappe regulatorische Eigenkapitalausstattung der Banken, weitere und tiefgreifende Regulierungsvorschriften sowie ein nach wie vor gestörter Interbankenhandel werden dafür sorgen, dass das zukünftige Kreditwachstum sehr eingeschränkt bleibt", so Jan Linsin, Head of Research bei CBRE in Deutschland.

Die Konsequenzen für den deutschen Immobilienmarkt werden sich nach Meinung von CBRE langfristig abzeichnen, ihn aber im Vergleich zu anderen europäischen Märkten weiter stärken, zumal Bonität der Kreditnehmer, Qualität der Objekte und Größe der Immobilienunternehmen immer entscheidender werden.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienfinanzierung

Aktuell

Meistgelesen