| JLL

Frankfurt auf Rang 13 der weltweit "bestperforming" Cities

Frankfurt ist unter den Top 15
Bild: Klaus-Uwe Gerhardt ⁄

Auf Basis der sechs führenden und inhaltlich umfassendsten Indizes sind New York, London, Singapur, Paris und Hongkong in dieser Reihenfolge die fünf führenden Metropolen der Welt. Zu diesem Ergebnis kommt ein Report von JLL der The Business of Cities Group. Neben London und Paris sind fünf weitere Städte aus Europa Teil der erweiterten Top 15-Gruppe, darunter Frankfurt auf Rang 13.

Singapur und Stockholm gehören laut JLL zu den Top 15-Städten, die in den letzten zwei Jahren besonders große Verbesserungen erzielt haben. Singapur überholt dabei in mehreren führenden Indizes erstmals Tokio und Paris.

Die Stadt nimmt in Asien eine Spitzenstellung hinsichtlich Bildung, Mobilität, Wissenschaft und Technologie ein und ist in punkto Unternehmensfreundlichkeit weltweit führend. Zudem gelingt es Singapur immer besser, seinen bisherigen Ruf als wenig aufregende Stadt unter Expats und Touristen abzuschütteln.

Innerhalb Europas befindet sich Stockholm auf einem konsequenten Wachstumspfad. Die schwedische Hauptstadt zählt in Hinblick auf Governance, Stadtplanung und Nachhaltigkeit zu den führenden Städten der Welt. Zudem haben Informations- und Kommunikationstechnik sowie das verarbeitende Gewerbe der Stadt ihre Bruttowertschöpfung seit 2008 um rund ein Viertel gesteigert.

Im Unterschied zu dominanten Metropolen wie London oder Paris zeigt sich in Deutschland einmal mehr die Gleichwertigkeit mehrerer Zentren. So ermittelt JLL, dass Berlin, Frankfurt, Hamburg und München in über 60 der untersuchten 200 Indizes ebenbürtig bewertet werden. Während London in Großbritannien in 96 Prozent der Indizes eine nationale Führungsrolle einnimmt, gelingt dies Berlin mit Blick auf Deutschland nur in etwas mehr als einem Drittel der Fälle.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen