| JLL

Textilbranche treibt Flächenumsatz im Einzelhandel auf neuen Quartalsrekord

Textilbranche sorgt für Rekord
Bild: MEV-Verlag, Germany

Mit einem vermittelten Flächenvolumen von rund 166.000 Quadratmetern zeigt sich der deutsche Vermietungsmarkt in innerstädtischen Einkaufslagen im ersten Quartal 2014 sehr dynamisch. Dem Immobilienberater JLL zufolge ist das der stärkste Flächenumsatz im ersten Quartal seit drei Jahren. Die Textilbranche behauptet mit einem Anteil von fast 38 Prozent ihre Spitzenposition.

Das genannte Vermietungsvolumen wurde mit insgesamt rund 290 Mietverträgen erzielt. Im Vorjahreszeitraum lagen die Vergleichswerte bei knapp 136.000 Quadratmetern vermittelter Fläche und 250 abgeschlossenen Mietverträgen.

Fast 40 Prozent des Gesamtvolumens werden in den Top-10-Metropolen vermietet. Besonders in Berlin ist laut JLL ein gutes Vermietungsjahr zu erwarten. Mit einem Flächenvolumen von 28.000 Quadratmetern nach Ablauf des ersten Quartals liegt die Bundeshauptstadt weiter im Fokus der Expansionsmanager. Auch Frankfurt am Main zeigt sich stark und belegt mit 10.400 Quadratmetern Rang 2. München (7.740 m²) schafft es nach einem eher schwachen Jahresausklang 2013 wieder unter die Top 3.

Hamburg bewegt sich mit 6.800 Quadratmetern ebenfalls auf einem hohen Niveau. Gute Werte zeigen auch Stuttgart (4.600 m²) und Hannover (3.500 m²). Köln, Leipzig, Düsseldorf und Nürnberg bleiben dagegen vorerst unter der Marke von 2.000 Quadratmetern.

Textilsektor behauptet seine Spitzenposition
Beim Flächenumsatz nach Branchen behaupten Textilien mit einem Anteil von knapp 38 Prozent ihre Spitzenposition. Fast die Hälfte der vermittelten Fläche im Textilbereich entfiel auf Großvermietungen oberhalb von 2.000 Quadratmetern.

Die Nachfrage geht dabei vor allem Bekleidungshäuser und Textildiscounter wie C&A, Primark und TK Maxx zurück. Zudem zeigten in diesem Segment lokale Einzelhändler durch die Erweiterung ihrer bestehenden Flächen oder Neueröffnungen nennenswerte Aktivitäten. Hervorzuheben ist auch die Sparte Exklusive Mode, deren Flächenanteil im ersten Quartal 2014 mit zehn Prozent erstmals zweistellig ist.

Food hat sich mittlerweile fest auf dem zweiten Platz etabliert. Aktuell liegt der Flächenanteil bei mehr als 20 Prozent.

Aktuell

Meistgelesen