| Immonet-Studie

Leipzig hat den höchsten Wohlfühlfaktor als Wohnort

In Leipzig lebt es sich besonders gut
Bild: Haufe Online Redaktion

Leipzig steht bei seinen Einwohnern hoch im Kurs: Besonders die zahlreichen Grünflächen und das positive Stadtimage machen die Sachsenmetropole zum Sieger im Städteranking des Marktforschungsinstituts GfK im Auftrag des Internetportals Immonet. Es folgen Köln und München.

Rund 86 Prozent der Deutschen wünschen sich der Umfrage zufolge eine grüne Umgebung - nur etwa 20 Prozent wollen in einem hippen Szenestadtteil leben. Weniger wichtig sind den Befragten auch Kriterien der Infrastruktur ihrer Stadt, etwa die Erreichbarkeit des Arbeitsplatzes (65,2 Prozent) oder die Abdeckung von Schulen und Kitas (35,8 Prozent). Unabhängig von der persönlichen Wichtigkeitseinschätzung, den größten wirklichen Einfluss auf die Wohnortzufriedenheit hat der Faktor "Hohes Ansehen & Sicherheit".

Die Top 3: Leipzig, Köln und München

In Leipzig hat die Mischung entscheiden: Grünflächen, Stadtimage, aber auch die herausragende Kinder- und Seniorenfreundlichkeit und eine gute Infrastruktur.

Auch Köln wird von seinen Bewohnern in nahezu allen Kriterien mit "gut" bewertet und kann besonders mit Faktoren punkten, die der kölschen Geselligkeit zu Gute kommen: Die Nähe zu Familie und Freunden (62,7 Prozent) und die Nähe zu Cafés und Restaurants (63,9 Prozent).

Obwohl die Münchner jedes Jahr das größte Volksfest feiern, wird die bayerische Metropole bei seinen Einwohnern in erster Linie für ihre Grünflächen (80 Prozent) und die hohe Sicherheit (77,4 Prozent) geschätzt. Keine andere deutsche Stadt hat nach Ansicht der Befragten weniger soziale Probleme als München.

Schlusslichter: Duisburg und Nürnberg

Ganz anders sieht es dagegen in Duisburg (Platz 14) und Nürnberg (Platz 15) aus. Gerade die soziale Lage, eine mangelhafte Infrastruktur und geringes Ansehen sorgen bei den Einwohnern für Unmut. Darum bleiben für die beiden Städte nur die letzten Plätze im Ranking.

Großstädte stehen hoch im Kurs

Auch wenn sie es nicht unter die Top 3 geschafft haben - Großstädte, wie Hamburg, Berlin oder Dresden stehen bei ihren Einwohnern trotzdem hoch im Kurs. Hamburg (Platz 9) erreicht in punkto Shopping Spitzenpositionen. Jeder dritte Hamburger ist zufrieden mit der Dichte an Boutiquen und weiteren Shoppingmöglichkeiten in seinem Stadtteil.

Heimliche Perle: Hannover

Als heimliche Perle entpuppt sich die Messestadt Hannover (Platz 4). Hier wohnen nicht nur die zufriedensten Norddeutschen (80,9 Prozent), auch der öffentliche Nahverkehr erhält von den Hannoveranern Bestnoten.

Der Norden mag es sportlich

Die norddeutschen Städte Hamburg, Bremen und Hannover sind besonders bei Sportbegeisterten beliebt: Mehr als 63 Prozent zeigen sich zufrieden mit der Nähe zu Sportstätten.

Die Berliner (Platz 6) lieben ihre City dagegen für die unzähligen Bars, Cafés und Restaurants (67,4 Prozent). Und auch Dresden (Platz 11) hat laut Studie einiges zu bieten. Die Stadt kann bei 74 Prozent der Einwohner mit Kinderfreundlichkeit punkten - und liegt damit gleichauf mit der Siegerstadt Leipzig.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Studie

Aktuell

Meistgelesen