Im Vergleich zu September 2016 haben sich neue Häuser deutlich um 6,10 Prozent verteuert Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Die Preise für neue und bestehende Ein- und Zweifamilienhäuser in Deutschland sind im September gegenüber dem Vormonat um 0,55 Prozent gestiegen, die von Eigentumswohnungen lediglich um 0,22 Prozent. Damit ist die Preisentwicklung so gleichmäßig wie lange nicht mehr, wie die aktuelle Auswertung des Europace Hauspreis-Index (EPX) zeigt.

In der Juni-Erhebung von Europace waren die Preise für Bestandshäuser gegenüber Mai zwar leicht um 0,62 Prozent gestiegen, im Vergleich zum Vorjahresmonat wurden sie aber erstmals seit rund sieben Jahren wieder günstiger. Die unter Druck geratenen Preise für Bestandsimmobilien hatten dann im Juli erstmals wieder zugelegt.

„Von Preisexplosionen kann also allgemein weiterhin keine Rede sein“, so Stefan Kennerknecht, Vorstand der Europace AG.

Auch bei der mittelfristigen Entwicklung herrscht laut Europace im Vergleich zum Vorjahresmonat nahezu Gleichschritt: Während die Preise für Neubauten um 5,28 Prozent und für Bestandsimmobilien um 6,10 Prozent stiegen, verteuerten sich Eigentumswohnungen im Schnitt um 7,40 Prozent. Über alle untersuchten EPX-Segmente hinweg ergab das einen Anstieg um 6,24 Prozent gegenüber September 2016.

Gesamtindex: leicht steigend

Monat

Indexwert

Veränderung zum Vormonat

Veränderungen zum Vorjahresmonat

September 2017

140,83  

0,44 Prozent

6,24 Prozent

August 2017

140,22  

0,16 Prozent

5,69 Prozent

Juli 2017

140,00  

0,33 Prozent

5,75 Prozent

Juni 2017

139,53  

1,04 Prozent

6,50 Prozent

Eigentumswohnungen: leicht steigend

Monat

Indexwert

Veränderung zum Vormonat

Veränderungen zum Vorjahresmonat

September 2017

142,92  

0,22 Prozent

7,40 Prozent

August 2017

142,61  

minus 0,31 Prozent

5,98 Prozent

Juli 2017

143,06  

minus 0,51 Prozent

6,78 Prozent

Juni 2017

143,80  

1,75 Prozent

8,65 Prozent

Neue Ein- und Zweifamilienhäuser: leicht steigend

Monat

Indexwert

Veränderung zum Vormonat

Veränderung zum Vorjahresmonat

September 2017

151,82  

0,55 Prozent

5,28 Prozent

August 2017

150,99  

0,01 Prozent

6,75 Prozent

Juli 2017

150,98  

0,55 Prozent

9,36 Prozent

Juni 2017

150,15  

0,71 Prozent

11,44 Prozent

Bestehende Ein- und Zweifamilienhäuser: leicht steigend

Monat

Indexwert

Veränderung zum Vormonat

Veränderung zum Vorjahresmonat

September 2017

127,75  

0,55 Prozent

6,10 Prozent

August 2017

127,05  

0,87 Prozent

4,15 Prozent

Juli 2017

125,95  

1,04 Prozent

0,66 Prozent

Juni 2017

124,65  

0,62 Prozent

minus 1,03 Prozent

Schlagworte zum Thema:  Immobilienpreis, Wohnimmobilien, Eigentumswohnung

Aktuell
Meistgelesen