| Forsa-Umfrage

Hauskäufer achten zunehmend auf Energieverbrauch

Einen Garten wollen 14 Prozent der befragten Hauskäufer
Bild: Haufe Online Redaktion

Für ein Fünftel der Deutschen ist beim Hauskauf der energetische Zustand einer Immobilie ein wichtiges Auswahlkriterium: Auf einen Balkon oder Garten achten nur 14 Prozent der Befragten einer Studie des Meinungsforschungsinstituts Forsa.

Für 19 Prozent ist die Bauweise relevant. Klassische Auswahlkriterien sind laut der Umfrage im Auftrag der Deutschen Energie-Agentur (dena) allerdings weiterhin am wichtigsten: Die Lage zählt für 63 Prozent der Befragten, die Größe der Immobilie für 31 Prozent, und der Preis ist der entscheidende Faktor für 28 Prozent.

Für die Studie befragte das Meinungsforschungsinstitut Forsa 1.000 Personen über 18 Jahren.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Studie, Immobilienkauf

Aktuell

Meistgelesen