16.06.2017 | Märkte

Goldman Sachs: Deutsche Immobilienwerte profitieren vom Mietwachstum

Goldman Sachs empfiehlt Verkauf bei LEG-Aktien und geht auch bei Vonovia von höheren Kurszielen aus
Bild: Corbis

Die Mieten für Büroimmobilien in den acht größten europäischen Metropolen haben 2016 stärker zugelegt als das reale Bruttosozialprodukt und so deutlich wie seit 2007 nicht mehr. Zu diesem Ergebnis kommt der Goldman Sachs-Analyst Julian Livingston-Booth. Profitieren tun davon auch deutsche Immobilienaktien. Für die Anteilsscheine von LEG Immobilien sprach Livingston-Booth eine Kaufempfehlung aus.

Bei LEG lobte der Experte die gesteigerte Effizienz beim Kapitaleinsatz sowie die Preisdisziplin beim Kauf neuer Portfolios. Das Ziel für die LEG-Aktien schraubte der Analyst von 84,50 auf 102 Euro hoch und hob seine Prognosen für 2017 und 2018. Bei Vonovia erhöhte Julian Livingston-Booth das Kursziel von 30,80 auf 35,30 Euro und hob den Fokus auf Innovationen und Investitionen als wichtige Wachstumsquelle hervor. Bran­chen­­pri­mus Vonovia, dessen Übernahme der Deutsche Wohnen gescheitert war, feiert den 2,7 Mil­li­ar­den Euro teuren Kauf der Conwert als Erfolgs­story. Für die Aktien beider Unternehmen geht der Experte von höheren Kurszielen aus.

Grund: Unter den beobachteten 34 Immobilienunternehmen ist der Beleihungsauslauf seit 2014 aufgrund operativer Wachstumsaussichten von rund 41 auf knapp 37 Prozent gefallen. Im Umkehrschluss steigt der durchschnittliche Eigenkapitalanteil bei der Finanzierung. Weil die Aufnahme von Fremdkapital damit als weniger riskant für die Branche gilt, setzte Livingston-Booth geringere Kosten zur Eigenkapitalbeschaffung am Aktienmarkt an.

Im Januar hatte die US-Investmentbank in einer Branchenstudie den Ausblick auf den Immobiliensektor gesenkt. Sicher ist: Die Fusionen auf den Wohnimmobilienmärkten haben die Phantasie der Anleger beflügelt. Einen ausführlichen Blick auf die Performance von Immobilienaktien wirft unsere Expertin Beatrix Boutonnet.

Schlagworte zum Thema:  Immobilienaktien, Miete, Wachstum

Aktuell
Meistgelesen