21.03.2013 | IPD-Index

Gesamtrendite sinkt 2012 auf 4,4 Prozent

Büroimmobilien weisen im Sektorenvergleich die geringste Performance auf
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Der am 20. März veröffentlichte IPD Deutscher Immobilien Index zeigt einen Total Return von 4,4 Prozent für deutsche Immobilien für das Berichtsjahr 2012. Im Vergleich mit der Performance in 2011 stellt dies einen Rückgang um 0,9 Prozentpunkte dar.

Allerdings liegt das Ergebnis 0,8 Prozentpunkte über dem annualisierten Total Return der vergangenen 15 Jahre von 3,6 Prozent pro Jahr. Im Jahr 2012 lag die Performance von Immobilien sowohl unterhalb der von Aktien mit 30,1 Prozent (MSCI Germany) und Anleihen mit 7,7 Prozent.

Betrachtet man den fünfjährigen Durchschnitt, so haben Immobilien mit einem Total Return von 3,7 Prozent ein deutlich besseres Ergebnis erzielt als Aktien mit -1,8 Prozent pro Jahr.

Beim Vergleich der Sektoren fällt auf, dass Wohnimmobilien in 2012 mit 7,4 Prozent wie bereits im Vorjahr den höchsten Total Return aufweisen. Der zweitbeste Sektor sind die Handelsimmobilien mit 5,5 Prozent. Die geringste Performance erzielen Büroimmobilien mit einem Total Return von 3,3 Prozent. Dies liegt hauptsächlich an der negativen Wertänderung von -3,1 Prozent.

Die Performance des Bürosektors entspricht damit dem 15-Jahres-Trend, wonach Büroimmobilien im Sektorenvergleich in neun von 15 Jahren die geringste Performance aufweisen.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Rendite

Aktuell

Meistgelesen