24.10.2012 | IVG-Studie

Frauen in der Immobilienwirtschaft haben es noch immer schwer

Frauen im Topmanagement sind rar in der deutschen Immobilienwirtschaft
Bild: Onyx/F1online

Mit einer gemeinsamen Studie haben der Verein der Frauen in der Immobilienwirtschaft e. V. und die IVG Research das Arbeitsumfeld von Frauen in der Immobilienbranche untersucht. Ein Ergebnis: Im mittleren Management und im Topmanagement sind Frauen nach wie vor unterrepräsentiert.

An der Online-Befragung beteiligten sich rund 50 Unternehmen und mehr als 370 Frauen aus der Immobilienbranche. Danach beträgt der Frauenanteil im Topmanagement nur neun Prozent, im mittleren Management 24 Prozent. Spezielle Frauenförderung wird in den wenigsten Unternehmen angeboten; lediglich rund drei Prozent der Frauen erhalten Gehälter von mehr als 150.000 Euro.

Der Vorstand des Vereins "Frauen in der Immobilienwirtschaft e. V." mit bundesweit 590 Mitgliedern appelliert an die Unternehmen bei der Personalakquise gezielt nach Frauen zu suchen und sie zu fördern. Auch flexible Arbeitszeitmodelle zur Unterstützung junger Familien seien noch immer Mangelware.

Schlagworte zum Thema:  Immobilienwirtschaft, Frauenquote

Aktuell

Meistgelesen