25.07.2012 | USA

FHFA-Hauspreisindex zeigt Erholung auf dem Häusermarkt

Die Zuwachserwartungen der Ökonomen wurden um das Doppelte übertroffen
Bild: Haufe Online Redaktion

In den USA sind die Preise von Einfamilienhäusern im Mai deutlich stärker gestiegen als erwartet.

Der entsprechende Hauspreisindex legte im Monatsvergleich um 0,8 Prozent zu, wie die Federal Housing Finance Agency (FHFA) am Dienstag in New York mitteilte. Ökonomen hatten mit einem Zuwachs um 0,4 Prozent gerechnet. Mit dem vierten Anstieg in Folge liefert der Index einen weiteren Beleg für die Erholung am krisengeschüttelten US-Häusermarkt.

Die FHFA ist die Aufsichtsbehörde der Hypothekenfinanzierer Freddie Mac und Fannie Mae. Bei der Index-Berechnung werden die Verkaufspreise von Häusern verwendet, deren Hypotheken von Freddie Mac und Fannie Mae gekauft oder garantiert wurden.

Schlagworte zum Thema:  Wohnimmobilien, Hauspreisindex

Aktuell

Meistgelesen