19.09.2013 | Jones LaSalle

Europäischer Finanzierungsmarkt hellt sich auf

Aufgehellte Situation in der Eurozone sorgt für Vertrauen auf dem Finanzierungsmarkt
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Der Markt für Finanzierungen der Immobiliensegmente Büro, Einzelhandel, Logistik und Wohnen erholt sich deutlich. Zum diesem Ergebnis kommt der Deutsche Immobilien-Finanzierungs-Index (DIFI) von Jones Lang LaSalle und dem Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung.

Die Verbesserung der Finanzierungsbedingungen im dritten Quartal 2013 schlägt sich statistisch in einer Steigerung um 16,5 Punkte gegenüber dem DIFI des Vorquartals nieder. Der DIFI liegt nun bei plus 24,8 Punkten und somit deutlich im positiven Bereich. Dabei handelt es sich um den höchsten Stand seit der ersten Umfrage im Jahr 2011. In allen vier Immobiliensegmenten des DIFI konnten Steigerungen verzeichnet werden.

"Die moderat aufgehellte Situation in der Eurozone und weiterhin stabile makroökonomische Rahmenbedingungen in Deutschland sorgen für größeres Vertrauen auf dem Finanzierungsmarkt", so Helge Scheunemann, Leiter Research Jones Lang LaSalle Deutschland.

Auch der Markteintritt zusätzlicher alternativer Anbieter für Immobilienfinanzierungen, wie Versicherungen und Debt Fonds aus dem In- und Ausland, resultierte in einer Zunahme des Finanzierungsangebots, ergänzt Jörg Schürmann, Leiter Jones Lang LaSalle Corporate Finance Deutschland.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienfinanzierung

Aktuell

Meistgelesen