16.04.2015 | Engel & Völkers

Engel & Völkers Commercial untersucht die Objektpreise von A- bis D-Städten

Bild: Haufe Online Redaktion

Engel & Völkers Commercial hat in 50 deutschen Städten den lokalen Markt für Anlageimmobilien untersucht. Ergebnis: Es gibt bundesweit ein breites Spektrum, das veranschaulicht die Infografik des Fachmagazins "Immobilienwirtschaft".

Während in München der durchschnittliche Objektpreis in einer guten Lage bei 5,5 Millionen Euro liegt (Rendite: 3,8 Prozent), kostet ein Wohn- und Geschäftshaus in Bremerhaven lediglich 180.000 Euro (Rendite: 10 Prozent). Um die Infografik zu vergrößern klicken Sie hier.  

Detaillierte Informationen des Marktberichts finden Sie im Download-Bereich des Maklerunternehmens.


Weitere interessante Artikel und Infografiken finden Sie in unserer aktuellen Ausgabe (04/20015).

Schlagworte zum Thema:  Marktanalyse, Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen