06.12.2013 | DIW

Mieten steigen 2014 durchschnittlich um 3,5 Prozent

Die Kaufpreise steigen sogar noch deutlicher
Bild: Project Photos GmbH & Co. KG

Die Mieten in den deutschen Großstädten werden 2014 im Schnitt um 3,5 Prozent steigen. Zu diesem Ergebnis kommt das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW). Bei den Kaufpreisen rechnen die Wissenschaftler mit einem Anstieg von 6,5 Prozent.

"Nach mehreren Jahrzehnten stagnierender Immobilienpreise befindet sich der deutsche Immobilienmarkt seit 2010 in einer Boomphase", teilte das Institut am Donnerstag mit. Ursache sei vor allem Wohnungsknappheit in den Städten, in die immer Menschen zögen. Die von Union und SPD geplante Mietpreisbremse werde die Knappheit noch erhöhen, erwartet das DIW.

Schlagworte zum Thema:  Immobilienpreis

Aktuell

Meistgelesen