| Immowelt-Studie

Deutsche Großstädter genießen das Stadtleben

Kurze Wege und lange Öffnungszeiten sind zwei der Gründe, warum Städte so beliebt sind.
Bild: Haufe Online Redaktion

84 Prozent der Bewohner deutscher Großstädte sind sehr zufrieden. Das geht aus einer repräsentativen Studie des Immobilienportals immowelt.de hervor.

Im Vergleich zur Studie von 2009 ist die Zufriedenheit der Großstädter damit deutlich gestiegen, damals lag sie bei 65 Prozent. Die Gründe dafür sind vielfältig: 82 Prozent der Befragten schätzen vor allem die besseren Einkaufsmöglichkeiten und Öffnungszeiten, 80 Prozent lieben die generelle Vielfalt und Abwechslung, die eine Großstadt bietet. Die kurzen Wege (75 Prozent), die kulturellen Angebote und das Nachtleben (72 Prozent) verstärken die Zufriedenheit der Großstädter. Die bessere Auswahl bei den Jobangeboten ist lediglich für 47 Prozent der Befragten ein großer Pluspunkt von Großstädten. Wer aus einer Kleinstadt oder vom Land in eine Großstadt zieht, tut dies hingegen meist aus beruflichen Gründen. 37 Prozent der betroffenen Befragten zogen wegen eines neuen Jobs in die Großstadt, 28 Prozent aufgrund von Ausbildung oder Studium und 15 Prozent, um den Weg zur Arbeit zu verkürzen. Rund 31 Prozent brauchten keinen konkreten Grund für ihren Umzug und wollten generell lieber in der Großstadt leben als auf dem Land oder in einer Kleinstadt. Für die repräsentative Studie zur Urbanisierung in Deutschland wurden im Auftrag von immowelt.de 1.016 Personen durch das Marktforschungsinstitut Innofact befragt.

Schlagworte zum Thema:  Studie, Großstadt

Aktuell

Meistgelesen