01.07.2014 | Destatis

7,2 Prozent mehr Wohnungen im Jahr 2013 fertig gestellt

Die höchsten Zuwächse gab es bei Wohnungen in Mehrfamilienhäusern
Bild: Haufe Online Redaktion

Im Jahr 2013 wurden in Deutschland rund 214.800 Wohnungen fertig gestellt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren das knapp 14.400 Wohnungen oder 7,2 Prozent mehr als im Vorjahr. 

Im Jahr 2012 hatte die Zunahme 9,5 Prozent betragen, 2011 waren es 14,6 Prozent. In Wohngebäuden wurden 2013 insgesamt rund 188.400 Neubauwohnungen fertig gestellt. Das sind 6,7 Prozent mehr als im Jahr zuvor.

Die höchsten Zuwächse gab es bei Wohnungen in Mehrfamilienhäusern mit einem Plus von 11,1 Prozent, gefolgt von denen in Zweifamilienhäusern mit plus 5,9 Prozent. Die Fertigstellungen von Wohnungen in Einfamilienhäusern stiegen um 1,2 Prozent.

Der umbaute Raum der fertig gestellten neuen Nichtwohngebäude stieg gegenüber dem Jahr 2012 auf rund 189,7 Millionen Kubikmeter (+ 1,2 %). Dieses Plus ist fast ausschließlich auf die öffentlichen Bauherren (+ 9,7 %) zurückzuführen. Bei den nichtöffentlichen Bauherren nahm der umbaute Raum lediglich um 0,4 % gegenüber dem Vorjahr zu.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen