26.10.2016 | Hays AG

C&P-Fachkräfte-Index: Gute Berufsaussichten für Bauleiter und Bauplaner

Der Stellenmarkt für Fachkräfte zog im dritten Quartal 2016 wieder leicht an
Bild: Hays AG

Der Stellenmarkt für Construction- und Property-Fachkräfte spiegelt im dritten Quartal 2016 die stabile volkswirtschaftliche Gesamtlage wieder. Der C&P-Fachkräfte-Index der Hays AG stieg im Vergleich zum zweiten Quartal im Schnitt um 19 Punkte auf 128 Punkte. Hervorzuheben sind die Bereiche „Baubranche“ und „technische Gebäudeausrüster“. Überdurchschnittlich gut lief es im untersuchten Zeitraum für Bauleiter mit einem Plus von 27 Punkten.

Auch Bauplaner wurden laut Hays im dritten Quartal 2016 stärker als im Vorquartal gesucht. Allerdings fiel der Zuwachs hier mit sieben Punkten weniger stark aus. Im zweiten Quartal 2016 hatte der Hays-Index um sechs Punkte auf 109 Punkte abgenommen gegenüber dem ersten Quartal des Jahres.

Der Vergleich zum Vorjahresquartal, also dem dritten Quartal 2015, zeigt eine Zunahme des C&P-Fachkräfte-Index um 18 Punkte an. Auch hier haben sich besonders die Berufsaussichten für Bauleiter und Bauplaner mit einem Plus von 37 beziehungsweise 30 Punkten verbessert.

Der starke Zuwachs von offenen Positionen, mit Ausnahme der Ingenieurbüros, die weniger offene Positionen (minus sieben Punkte) im dritten Quartal 2016 veröffentlicht haben, war laut Hays branchenübergreifend.

Der Hays-Fachkräfte-Index basiert auf einer Auswertung von Stellenanzeigen in regionalen und überregionalen Tageszeitungen sowie Online-Jobbörsen. Der Referenzwert von 100 bildet die Anzahl der veröffentlichten Positionen aus dem ersten Quartal 2011 ab.

Schlagworte zum Thema:  Fachkräfte, Bau, Stellenmarkt

Aktuell

Meistgelesen