12.08.2014 | BVI

Anleger investieren im ersten Halbjahr 0,9 Milliarden Euro in offene Fonds

Bild: M. Schuppich - Fotolia

Im ersten Halbjahr 2014 haben Anleger 0,9 Milliarden Euro in offene Immobilienfonds investiert. Insgesamt sammelten Publikumsfonds nach Angaben des Bundesverbandes Investment und Asset Management BVI in Frankfurt von Anfang Januar bis Ende Juni 17,8 Milliarden Euro ein.

Die Neureglungen des Kapitalanlagegesetzbuchs (KAGB) wirkten sich vor allem im ersten Quartal 2014 auf die Mittelzuflüsse der offenen Immobilienfonds aus: den Publikumsfonds flossen netto fast eine Milliarde Euro weniger zu als im Vorjahresquartal, wie die Ratingagentur Scope berichtet.

Im Vorjahreszeitraum konnten die Fonds insgesamt 15,6 Milliarden Euro an Zuflüssen registrieren, also etwa 2,2 Milliarden Euro weniger. Am meisten investieren Anleger in Mischfonds. Sie führen die Absatzliste mit Zuflüssen von elf Milliarden Euro an, gefolgt von Rentenfonds mit 7,2 Milliarden Euro. Aus Aktienfonds wurden hingegen insgesamt 1,6 Milliarden Euro abgezogen.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienfonds

Aktuell

Meistgelesen