| Corpus Sireo

Büromieten an B-Standorten stagnieren auf hohem Niveau

Die Mieten stagnieren seit Jahresbeginn.
Bild: Michael Bamberger

Im zweiten Quartal 2015 lagen die durchschnittlichen Angebotsmieten für Büroflächen in B-Standorten bei 8,10 Euro pro Quadratmeter und Monat. Das ist auf Jahressicht ein Anstieg von 1,3 Prozent. Seit Jahresbeginn 2015 stagnieren die Mieten (+ 0,1 Prozent). Das geht aus einer Untersuchung von Corpus Sireo in Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut Empirica hervor.

Bei aller Stabilität in der Gesamtschau bleibt Bewegung in einzelnen Märkten.

Während Münster oder Mainz in den ersten sechs Monaten 2015 ein Plus von knapp sechs Prozent beziehungsweise von zwei Prozent verzeichneten, drehte das Mietniveau in Aachen oder Bremen spürbar um jeweils rund drei Prozent nach unten. Heterogenität auch bei den Niveaus zwischen den Städten: So liegen die durchschnittlichen Angebotsmieten in einer Spanne von 6,64 Euro pro Quadratmeter in Leipzig und 9,93 Euro in Mannheim.

Die Entwicklung der Angebotsmieten in den Regionalstädten korrelierte im ersten Halbjahr 2015 stark mit jener der großen Brüder: Die Top-7-Standorte verzeichneten ebenfalls Stagnation oder leicht rückläufige Angebotsmieten. Lediglich Berlin konnte im Jahresverlauf 2015 leicht zulegen (+ 0,7 Prozent).

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Büromiete, Expo Real

Aktuell

Meistgelesen