19.08.2015 | Marktanalyse

Büromarkt: Zertifizierter Flächenbestand wächst um 13 Prozent

Berücksichtigt wurden in der Analyse alle gängigen Zertifikate, darunter das DGNB-Siegel.
Bild: DGNB/UDI-Gruppe

Der aktuelle „Cesar“ („Certification and Sustainability Radar“) des Immobiliendienstleisters JLL weist im ersten Halbjahr 2015 für den zertifizierten Flächenbestand in den deutschen Big 7 einen Zuwachs von 0,6 Millionen Quadratmeter aus. Entsprechend wurden Ende Juni 2015 13 Prozent mehr zertifizierte Flächen registriert als sechs Monate zuvor.

Berücksichtigt wurden alle in Deutschland gängigen Zertifikate DGNB, LEED, BREEAM und speziell für Hamburg das regional bedeutende Hafen-City-Siegel.

Bei den Büroflächen stieg der zertifizierte Bestand auf insgesamt 5,4 Millionen Quadratmeter, das sind 6 Prozent aller Büroflächen (Ende 2014: 5,4 Prozent). Eine europäische Studie der RICS zeigt, dass Deutschland im europäischen Green-Building-Vergleich auf Platz drei hinter Großbritannien und Frankreich rangiert. In Deutschland rangiert Frankfurt mit 1,9 Millionen Quadratmetern und 16 Prozent zertifizierter Flächen am Bürobestand mit Abstand weiter auf Platz 1. Zuwächse gab es aber in allen sieben Städten. Mit 5,1 Prozent (nach 3,6 Prozent Ende 2014) hat Berlin als dritte Stadt nach Frankfurt und Düsseldorf die 5-Prozent-Marke überschritten.

Schlagworte zum Thema:  Marktanalyse, Zertifizierung

Aktuell

Meistgelesen