Schnelle Internetverbindungen ziehen in Zeiten digitaler Kommunikation Büromieter an. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des PropTech-Unternehmens Wired Score unter 339 deutschen Miet- und digitalen Infrastrukturentscheidern. Eine gute Internetverbindung ist in der Umfrage das am häufigsten genannte Kriterium bei der Auswahl von Büro- und Gewerbeflächen (84 Prozent). Nur 74 Prozent achten auf die Höhe der Miete.

Elf Prozent der Befragten gaben in der Umfrage von YouGov im Auftrag des Property- Technology-Unternehmens Wired Score an, dass ihr Unternehmen aufgrund von Konnektivitätsproblemen sogar schon Kunden verloren habe. Für das Geschäftsmodell der Unternehmen sei es wichtig, dass eine hochverlässliche, schnelle und skalierbare Internetverbindung bestehe. Dabei kommen Unternehmen heute nicht mehr um die Cloud herum.

Drei von vier Entscheidern bestätigen, dass ihre Mitarbeiter über Probleme wie "große E-Mails", die das System lahmlegen, über langsame Up- und Downloads von Dateien aus dem Internet, schlechten Empfang auf mobilen Geräten oder Probleme bei Voip- und Video-Calls klagen.

In der Folge sind Mitarbeiter gestresst (46 Prozent), weniger produktiv (43 Prozent), meistern schwerer Arbeitsspitzen (33 Prozent) und ihre Motivation sinkt (29 Prozent).

Unternehmern sei es wichtiger, dass Mitarbeiter mit gutem Internet arbeiten können, als an der Miete zu sparen, sagt Sebastian Seehusen, Director Germany von Wired Score.

Die Art und Weise, wie Gebäude und Büroflächen gebaut werden, wird sich künftig ändern. Ohne Investitionen in die digitale Infrastruktur und mehr Flexibilität geht es den Studienautoren zufolge nicht mehr.

"Die Immobilienbranche muss nachweisen können, dass ihre Objekte die digitalen Geschäftsmodelle ihrer Kunden tragen", so Seehusen weiter.

Internetverbindung vor Mobilfunknetz und Miete

Während die gute Internetverbindung von 84 Prozent der Umfrageteilnehmer als Hauptkriterium bei der Bürosuche genannt wird, sagten 76 Prozent, dass eine breite Abdeckung durch das Mobilfunknetz "äußerst wichtig" oder "sehr wichtig" sei. Dicht dahinter folgt die Höhe der Miete auf Platz drei der wichtigsten Kriterien (74 Prozent).

Konkret nach Konnektivitäts-Kriterien gefragt, ist Unternehmen eine unterbrechungsfreie Internetverbindung besonders wichtig – 86 Prozent der Befragten wünschen sich diese Sicherheit.

Unabhängige Zertifizierung gewünscht

Laut Studie wünschen sich 67 Prozent der Umfrage-Teilnehmer eine unabhängige Zertifizierung. Während Strom-, Wasser- oder Telefonanschluss bereits zu den Standards gehören, die Immobilien vorweisen müssen, ist die Zertifizierung der Internet-Konnektivität in Deutschland noch Neuland.

Metropolen wie New York oder London sind laut Wired Score in Bezug auf Gebäude-Zertifizierungen Vorreiter.

Schlagworte zum Thema:  Büroimmobilie, Mietpreis, Digitalisierung