| BNPPRE

Büroinvestments in Deutschland weiter an der Spitze

Bild: Haufe Online Redaktion

Mit einem Transaktionsvolumen von knapp 6,14 Milliarden Euro im ersten Halbjahr 2014 blieben Büroimmobilien an der Spitze unter den Nutzungsarten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse von BNP Paribas Real Estate (BNPPRE). Das Vorjahresergebnis wurde um zehn Prozent übertroffen. In den Big Six erzielte Frankfurt mit rund 907 Millionen Euro den höchsten Umsatz.

Auf Portfoliodeals, die absolut betrachtet ihr Resultat mehr als verdoppelt haben, entfallen 32 Prozent des Volumens. Dazu hat nicht zuletzt der Kauf des sogenannten Leo I-Portfolios mit ehemaligen hessischen Landesimmobilien durch die Patrizia AG für rund eine Milliarde Euro beigetragen. Anders als in den ersten drei Monaten wurden im zweiten Quartal allerdings nur kleinere Portfolioverkäufe registriert. Den größten Umsatzanteil verbuchten Einzeldeals mit etwa 68 Prozent.

Top-Standorte mit rückläufigem Umsatz

Entgegen dem bundesweiten Trend hat der Umsatz in den Big Six (Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, München) auf rund 3,81 Milliarden Euro (-16 %) abgenommen. Verantwortlich hierfür ist ein mangelndes Angebot, insbesondere im großvolumigen Core-Segment. Am meisten umgesetzt wurde in Frankfurt mit gut 907 Millionen Euro (-24 %), gefolgt von Hamburg mit knapp 775 Millionen Euro (+15 %) und München mit rund 750 Millionen Euro (-37 %).

In Düsseldorf wurde das Ergebnis um 64 Prozent auf 703 Millionen Euro gesteigert. Rund 30 Prozent weniger Umsatz verzeichnete der Berliner Markt, wo 593 Millionen Euro Büro-Investments erfasst wurden. Ein sehr verhaltenes erstes Halbjahr verzeichnete Köln mit lediglich gut 84 Millionen Euro, was einem Rückgang um 61 Prozent entspricht.

Deutlich zugenommen haben dagegen Büro-Investments an B-Standorten und in Mittelstädten. In Städten zwischen 100.000 und 250.000 Einwohnern wurden 243 Millionen Euro investiert, was in etwa einer Verdoppelung des Vorjahresergebnisses entspricht.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Büroimmobilie

Aktuell

Meistgelesen