| ICSC

Besucherzahlen in europäischen Shopping-Centern steigen um 1,2 Prozent

Shopping-Center sind nach wie vor beliebt
Bild: ECE

Kunden in Europa kaufen auch in Zeiten des Online-Handels weiterhin in Shopping-Centern. Das zeigt eine Studie des International Council of Shopping Centers (ICSC). Demnach stiegen 2014 im Vergleich zum Jahr zuvor die Besucherzahlen um 1,2 Prozent. Interessant: Die Kundenfrequenz nahm am deutlichsten in südeuropäischen Ländern zu: plus 3,4 Prozent.

Osteuropa (Tschechische Republik, Polen und Ungarn) liegt mit guten Ergebnissen und einem Anstieg der Besucherzahlen von 3,2 Prozent knapp dahinter. Nord-und Westeuropa verzeichnen stabile Ergebnisse.

Die positiven Zahlen des Jahres 2014 sind vor allem auf Zuwächse bei den Besucherzahlen der traditionellen großen (plus drei Prozent) und sehr großen (plus 1,5 Prozent) Center zurückzuführen.

Die ermittelten Besucherzahlen basieren auf Ergebnissen von Umfragen unter acht bedeutenden Shopping-Center-Unternehmen (insgesamt 367 Shopping-Center) und 18,6 Millionen Quadratmeter Einzelhandelsfläche).

Lesen Sie auch:

Einkaufszentren Anfang 2015 mit 43 Prozent meistgehandelte Handelsimmobilien

Immobilienstandort Deutschland: Einzelhandelssektor wieder positiver beurteilt - trotz Online-Shopping

Shopping-Center-Deals brechen 2014 in Deutschland um 29 Prozent ein

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Shopping-Center

Aktuell

Meistgelesen