27.01.2015 | IVD Berlin-Brandenburg

IVD: Bestellerprinzip schürt Vorurteile gegenüber Maklern

Immobilienmakler spüren eine geringer werdende Wertschätzung
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Mietpreisbremse und das Bestellerprinzip trüben die Stimmung der Immobilienbranche, so die Prognose 2015 des Immobilienverbandes IVD Berlin-Brandenburg. Wegen der Verunsicherung durch die geplanten Gesetze rechnet die Mehrzahl der IVD-Mitglieder mit weniger guten Umsätzen als 2014. Grund seien neue Vorurteile gegenüber Maklern und eine Verunsicherung am Markt.

"Die aktuellen politischen Vorhaben gehen an den tatsächlichen Herausforderungen am Immobilienmarkt vorbei, schaffen keine Lösungen und stellen die Makler als Sündenbock einer verfehlten Wohnungsmarktpolitik hin", so Dirk Wohltorf, Vorstandsvorsitzender des IVD Berlin-Brandenburg.

Die Ergebnisse der Umfrage zeigen: Immobilien in Berlin und Brandenburg erfreuen sich großer Beliebtheit. Das spüren auch die IVD-Mitglieder, die beim überwiegenden Teil ihrer Kunden den Wunsch nach dem Erwerb von Immobilien sehen. Während Immobilien für Kapitalanleger nach wie vor eine stabile Kapitalanlage mit Aussicht auf gute Wertentwicklung darstellen (73 Prozent), ist die stärkste Motivation für Selbstnutzer das mietfreie Wohnen als sichere Altersvorsorge (97 Prozent).

"Gerade durch das aktuell beschlossene Verbot, Miet- in Eigentumswohnungen umzuwandeln, nimmt der Senat vielen Mietern die Chance, in ihrem bevorzugten Lebensumfeld Eigentum zu erwerben und sich langfristig vor Mieterhöhungen zu schützen", so Wohltorf.

Zudem spüren Immobilienmakler die immer geringer werdende Wertschätzung durch die Politik. Die anhaltende Stimmungsmache und dessen mediale Verbreitung sorgten dafür, dass dem Maklerberuf ein negatives Image anhaftet. So stellen IVD-Mitglieder im Rahmen der Befragung fest, dass Kunden wie nie zuvor mit Vorurteilen gegenüber Maklern behaftet seien.

Kunden gingen sie oft schon davon aus, dass Vermieter ab sofort die Provision bezahlen würden – und das, obwohl sowohl Bestellerprinzip als auch Mietpreisbremse frühestens im April 2015 in Kraft treten.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Bestellerprinzip, Mietpreisbremse

Aktuell

Meistgelesen