11.05.2015 | Bericht

Trier besonders von Immobilienblase bedroht

Trier: Wohnungen um 75 Prozent verteuert
Bild: Erich Westendarp ⁄

In Trier sind einem Bericht des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" zufolge die Kaufpreise für Wohnungen deutlich schneller gestiegen als die Mieten. Die Gefahr einer Preisblase am Immobilienmarkt sei hier besonders hoch.

In den vergangenen acht Jahren seien Wohnungen um fast 75 Prozent teurer geworden, der Mietpreis stieg dagegen um ein Viertel. In keiner anderen deutschen Stadt sei die Differenz größer.

Der Grund sei vermutlich, dass Bürger aus dem benachbarten Luxemburg investiert hätten, zitiert "Der Spiegel" einen Experten. Preisblasen drohten demnach auch in München, Rosenheim, Konstanz und Regensburg.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen