| Statistisches Bundesamt

9,6 Prozent mehr neue Wohnungen genehmigt

Die Zahl der genehmigten Einfamilienhäuser wuchs nur um 1,5 Prozent
Bild: Haufe Online Redaktion

Im 1. Halbjahr 2013 wurden in Deutschland wieder deutlich mehr Neubauwohnungen genehmigt: Wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte, waren es mit insgesamt 124.876 neuen Einheiten 9,6 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Der Wohnungsbau in Deutschland nimmt weiter Fahrt auf. Knapp jede zehnte neue Wohnung entstand dabei in bereits bestehenden Gebäuden. Bei den neuen Wohngebäuden legte insbesondere die Zahl der Einheiten in Mehrfamilienhäusern deutlich um 21,7 Prozent auf mehr als 52.000 zu. Die Zahl der genehmigten Einfamilienhäuser wuchs hingegen nur um 1,5 Prozent auf rund 44.700.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen