| Forsa

25 Prozent der Deutschen setzen auf regenerative Energien

Ein Viertel der Deutschen setzt komplett auf erneuerbare Energien
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Mehr als die Hälfte der Deutschen (57 Prozent) wünscht sich für ihre Heizung einen Mix aus konventionellen und erneuerbaren Energiequellen. Fast zwei Drittel setzen dabei auf Erdgas. Das ist ein Ergebnis einer Forsa-Umfrage im Auftrag der Brancheninitiative "Zukunft Erdgas". 25 Prozent würden eine Lösung präferieren, die vollständig auf regenerative Energien setzt.

Und zehn Prozent der befragten 1.000 Haushalte wollen lieber ganz bei bewährten Energieträgern wie Erdgas bleiben. Für die Kombination mit erneuerbaren Energien liegt Erdgas im Energieträger-Vergleich klar vorne: 65 Prozent wünschen sich Erdgas, 22 Prozent bevorzugen Öl.

71 Prozent der Befragten waren der Meinung, Kosten und Klimaschutz sollten zu gleichen Teilen die Wahl der Heizenergie beeinflussen. Eine klare Schwerpunktsetzung bei Kosten (11 Prozent) oder Klimaschutz (13 Prozent) wollten nur wenige Befragte angeben.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Erneuerbare Energien

Aktuell

Meistgelesen