11.04.2016 | Transaktion

Leipzig: NCC verkauft 42 neue Mietwohnungen an die Bewag

Bild: LTM GmbH / Michael Bader

Der Projektentwickler NCC Deutschland hat ein Wohnimmobilienpaket mit 42 Mietwohnungen in Leipzig an die Pensionskasse der Bewag verkauft. Der Baubeginn ist für das zweite Quartal 2016 geplant, die Fertigstellung und Übergabe des Projekts für das vierte Quartal 2017. Die Gesamtinvestition beträgt neun Millionen Euro.

Die Bewag ist ein Träger der betrieblichen Altersversorgung von Beschäftigten des Konzerns Vattenfall Europe. Für NCC in Deutschland ist es bereits der sechste Paketverkauf an die Pensionskasse der Bewag.

Das Investment im Stadtteil Gohlis umfasst den Neubau von zwei Mehrfamilienhäusern auf einer Grundstücksfläche von etwa 1.900 Quadratmetern. Mit 42 Mietwohnungen verteilt auf fünf beziehungsweise sechs Geschosse entstehen rund 3.300 Quadratmeter neue Wohnfläche. Die Mietwohnungen werden Wohnflächen von durchschnittlich 79 Quadratmetern haben. 

Lesen Sie auch:

NCC steigert operatives Ergebnis 2015 auf 45 Millionen Euro

NCC startet Bau von Wohnquartier in Hamburg-Kirchwerder

NCC verkauft Wohnprojekt in Lüneburg für 21 Millionen Euro

Schlagworte zum Thema:  Projektentwicklung, Mietwohnung, Transaktion, Wohnimmobilien

Aktuell

Meistgelesen