26.06.2015 | Projekt

Berliner Kongresszentrum ICC soll ab 2018 saniert werden

Berlin will das ICC als Kongresszentrum erhalten
Bild: Lupo ⁄

Die Sanierung des Internationalen Congress Centrums (ICC) in Berlin soll 2018 beginnen. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller bestätigte, dass dabei wieder Messe- und Kongressflächen entstehen werden. Ob auch ein Hotel, Gastronomie oder einzelne Geschäfte Platz finden könnten, darüber müsse diskutiert werden.

"Kerngeschäft des ICC ist es, Kongressflächen anzubieten und nicht ein besseres KaDeWe zu werden", betonte Müller.

Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer (CDU) hatte sich zuletzt für eine Mischnutzung aus Shopping, Handel und Kongressen als wirtschaftliche tragfähige Lösung ausgesprochen.

Über die Zukunft des ICC wird seit Jahren gestritten. Nach 35 Jahren in Betrieb wurde das marode Kongresszentrum im April 2014 geschlossen. Seitdem steht es leer.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen