| Unternehmen

ACS stockt Anteil bei Hochtief auf

ACS hält jetzt fast zwei Drittel an Hochtief
Bild: Groupo ACS

Der spanische Infrastrukturkonzern ACS hat seinen Anteil am deutschen Baukonzern Hochtief um weitere 5,84 Prozent aufgestockt. Damit halten die Spanier nun fast zwei Drittel an Hochtief.

Zuvor hatte sich der Investmentarm des Golfstaates Katar, die Qatar Investment Authority, und der bislang zweitgrößte Aktionär von seinem zehnprozentigen Anteil an Hochtief getrennt.

Die Hochtief-Aktien gaben im Vormittagshandel um mehr als fünf Prozent auf 77,55 Euro nach.

Lesen Sie auch:

Gibt Hochtief-Chef Verdes die Führung ab?

Schlagworte zum Thema:  Unternehmen, Bauunternehmen

Aktuell

Meistgelesen