12.10.2012 | Deal

Brandy & Melville ziehen in die Münchner Hofstatt um

Hofstatt, Eingang Hackenstraße
Bild: LBBW Immobilien

LBBW Immobilien und Hines Immobilien haben die letzte freie Ladenfläche in der Münchner Hofstatt, Adresse Hackenstraße, vermietet. Die italienische Modemarke Brandy & Melville bezieht 230 Quadratmeter im Erdgeschoss und ersten Untergeschoss.

Damit sind nun nicht nur alle Ladenflächen entlang der Sendlinger Straße, sondern auch an der Hackenstraße vergeben. Brandy & Melville wurde vor rund 30 Jahren in Rom gegründet und vertreibt ausschließlich Damenmode. Die Modemarke, die in München bisher mit einem kleinen Laden in Schwabing vertreten ist, wird in das denkmalgeschützte Gebäude aus dem 19. Jahrhundert am Eingang der Passage ziehen.

Neben Brandy & Melville hat sich eine weitere Marke für junge Damenmode für die Hofstatt entschieden: Die dänische Marke Only, die noch nicht in München vertreten ist, wird rund 200 Quadratmeter im Erdgeschoss in der Passage Richtung Färbergraben beziehen und dort ein neues Store-Konzept verwirklichen.

Die Überplanung des Süddeutschen Verlages ist ebenso wie die Umgestaltung des ehemaligen Geländes der Münchner Abendzeitung Teil der Projektentwicklung "Hofstatt", die das Areal zwischen Sendlinger Straße, Hackenstraße, Hotterstraße und Färbergraben umfasst.

Bauherr und Grundstückseigentümer ist die Vermietungs- und Verwaltungsgesellschaft Sendlinger Straße GmbH & Co. KG (VVS), eine Projektgesellschaft der LBBW Immobilien.

Die Hines Immobilien GmbH ist als Bauherrnvertreter für die kaufmännische und technische Umsetzung und somit für Vermietung, Vermarktung und Verkauf der Hofstatt zuständig. Die Wohnungsvermarktung erfolgt über die Bauwerk Capital GmbH & Co. KG.

Schlagworte zum Thema:  Projektentwicklung, Immobilienvermarktung, Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen