| Transaktion

International Campus AG kauft Flächen auf Berliner RAW-Areal

Ob die International Campus AG auf dem RAW-Gelände Wohnungen für Studenten bauen darf, ist allerdings noch offen
Bild: Haufe Online Redaktion

Ein Teil des Berliner RAW-Geländes hat den Besitzer gewechselt: Die International Campus AG hat den östlichen Teil des Areals gekauft hat und will Studentenwohnungen bauen, sagte ein Sprecher in Berlin und bestätigte Informationen des "Tagesspiegels".

Der neue Besitzer will nach eigenen Angaben zunächst mit Bezirksamt, Nachbarn und Nutzern über die künftige Nutzung sprechen.

Ob die International Campus AG auf dem RAW-Gelände tatsächlich irgendwann Wohnungen für Studenten bauen kann, ist allerdings noch offen. Aktuell sei kein Wohnungsbau vorgesehen, sagte Bezirkssprecher Sascha Langenbach auf Anfrage. Gespräche zwischen der Bauaufsicht von Stadtrat Hans Panhoff (Grüne) und dem Unternehmen seien aber geplant.

Schlagworte zum Thema:  Transaktion, Studentenwohnheim, Berlin

Aktuell

Meistgelesen