13.09.2013 | Projekt

Immofinanz startet neues Retail-Development in Polen

Warschau: In der polnischen Hauptstadt realisiert Immofinanz derzeit ein Bürogebäude
Bild: Jerzy ⁄

Nach dem Verkauf des Silesia City Centers in Kattowitz für 412 Millionen Euro an ein Investorenkonsortium unter Führung der Allianz, hat der Immobilienentwickler Immofinanz mit einem neuen Retail-Development am polnischen Markt begonnen.

In Stalowa Wola entsteht ein Einkaufszentrum mit einer Mietfläche von rund 30.000 Quadratmetern. Die Gesamtinvestitionssumme beläuft sich voraussichtlich auf 50 Millionen Euro. Die Bauarbeiten sollen im ersten Halbjahr 2014 starten, die Fertigstellung wird für die erste Jahreshälfte 2015 erwartet.

Mit dem Start des Retail-Projekts in Stalowa Wola setzt die Immofinanz auf ein Einzugsgebiet mit knapp 400.000 Einwohnern. Die Stadt im südöstlichen Polen ist ein Knotenpunkt und dank der Stahlindustrie wichtiger Arbeitgeber für die gesamte Region. Das neue Einkaufszentrum wird gemeinsam mit dem Developmentpartner Acteeum Group realisiert.

Die Immofinanz Group realisiert derzeit in Warschau das Office-Gebäude Nimbus (19.000 m²), in Lublin entsteht mit Tarasy Zamkowe (37.000 m²) ein Shopping Center mit umfassendem Entertainment- und Freizeitangebot.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Projektentwicklung, Einkaufszentrum

Aktuell

Meistgelesen