28.05.2015 | Projekt

IFM erhält Finanzierungszusage über 58 Millionen Euro für "Kureck" in Wiesbaden

Projekt Kureck
Bild: IFM Immobilien AG

Die Immobiliengesellschaft IFM hat von der pbb Deutsche Pfandbriefbank eine Finanzierungzusage über 58 Millionen Euro für die Bebauung des Grundstückareals Kureck in Wiesbaden erhalten. In der ersten Projektphase wird ein Bürogebäude mit 10.700 Quadratmetern Fläche und einer Tiefgarage mit 120 Stellplätzen errichtet. Die Fertigstellung ist für 2017 geplant.

Langfristiger Nutzer des Gebäudes wird das Hessische Ministerium für Soziales und Integration. Die Abbruch- und Baugrubenarbeiten für das erste Teilprojekt werden im Juni beginnen. Nach deren Abschluss und nach Erhalt der Baugenehmigung soll noch in diesem Jahr mit den Bauarbeiten begonnen werden. Die Übergabe an den Nutzer ist im ersten Quartal 2017 geplant.

Das Darlehen wird zudem der Kernsanierung und Erweiterung eines denkmalgeschützten Geschäftshauses mit künftig rund 3.700 Quadratmetern Mietfläche und 60 Tiefgaragenplätzen sowie dem Bau einer Stadtvilla mit elf Wohnungen und 20 Tiefgaragenplätzen dienen.

Auf dem Gesamtareal entsteht in den nächsten Jahren in mehreren Bauphasen ein neues Quartier mit über 40.000 Quadratmetern Bruttogrundfläche.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen