| Unternehmen

Hochtief erhöht Anteil an Australientochter Leighton

Leighton-Mitarbeiter in Abu-Dhabi
Bild: Leighton

Die Hochtief AG hat den Anteil des Konzerns an der australischen Tochtergesellschaft Leighton Holdings erhöht. Zu diesem Zweck wurden etwa 4,8 Millionen Leighton-Aktien erworben. Der Anteil des Essener Konzern an Leighton beträgt nun etwa 55 Prozent (exakt: 54,96%).

"Wir beabsichtigen, unseren Anteil an Leighton weiter zu erhöhen", sagte Marcelino Fernández Verdes, Vorstandsvorsitzender von Hochtief.

Der Baukonzern hält das derzeitige Marktumfeld für eine hervorragende Gelegenheit, seinen Anteil an der australischen Gesellschaft zu steigern. Hochtief ist bereits seit mehreren Jahrzehnten langfristig orientierter Großaktionär von Leighton.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Baukonzern

Aktuell

Meistgelesen