| Projekt

Heureka entwickelt 62 Serviced Apartments in Frankfurt

Die neuen Heureka-Serviced-Apartments in Frankfurt richten sich an Geschäftsleute
Bild: Heureka Development

Die Heureka Development hat ein Bürohaus in der Kennedyallee in Frankfurt am Main erworben und wird es in eine Serviced-Apartment-Anlage umwandeln. Geplant sind 62 Einheiten mit einer Gesamtwohnfläche von 2.000 Quadratmetern. Der Baubeginn ist für das dritte Quartal 2016 vorgesehen. Verkäufer ist die WV Energie AG, die dort bisher ihren Hauptsitz hatte.

Die Größen der einzelnen Wohneinheiten, die sich vor allem an Geschäftsleute richten, liegen zwischen 22 und 50 Quadratmetern.

Betreiber der Wohnanlage wird die iPartment GmbH sein, die solche Wohnkonzepte für Pendler bereits in Frankfurt, Köln und Essen betreibt.

Die bestehende siebengeschossige Immobilie wurde im Jahr 1978 gebaut. Die neuen Apartments sollen Ende 2017 fertiggestellt werden.

Lesen Sie auch:

Brexit: Immobilienmarkt Frankfurt wird am stärksten profitieren

Studie: Serviced Apartments bieten Wachstumspotenzial

Visionapartments will Portfolio verdoppeln - geplant sind Serviced Apartments in Berlin

Schlagworte zum Thema:  Projektentwicklung, Wohnimmobilien

Aktuell

Meistgelesen