| Entwickler

Grundsteinlegung für Bürohochhaus Alpha Rotex am Frankfurter Flughafen

Am Montag wurde der Grundstein für das Bürogebäude Alpha Rotex gelegt. Ab jetzt wächst das Gebäude auf der Bauland-Entwicklung Gateway Gardens am Frankfurter Flughafen zu seiner vollen Höhe von 68 Metern heran.

Ende des Jahres soll der komplette Rohbau stehen und das Gebäude mit seiner Fernwirkung von der A3 aus sichtbar sein. DB Schenker, das Ressort Transport und Logistik der Deutschen Bahn, wird im Alpha Rotex als Hauptmieter seine Management- und Leitungsfunktionen für das weltweite Transport- und Logistikgeschäft bündeln.

Mit der fußläufigen Nähe zum Terminal 2 des Frankfurter Flughafens, der Anbindung an die Autobahnen A3 und A5, dem ICE-Bahnhof am Terminal 1 und dem künftigen S-Bahn-Anschluss mitten in Gateway Gardens, ist man in wenigen Minuten in der Frankfurter Innenstadt sowie in wenigen Flugstunden in allen internationalen Metropolen.

Das 16-geschossige Hochhaus Alpha Rotex verfügt insgesamt über eine Mietfläche von rund 23.000 Quadratmetern, wovon DB Schenker als Hauptmieter mit knapp 500 Mitarbeitern rund 12.000 Quadratmetern beziehen wird. Die Grundform des Gebäudes bildet ein Dreieck mit abgerundeten Ecken - die Gebäudeflügel rotieren um den Gebäudekern und lassen fünf 30 Meter hohe Wintergärten sowie eine 30 Meter hohe Eingangshalle entstehen.

Das 7.400 Quadratmeter große Grundstück befindet sich am westlichen Eingang von Gateway Gardens, unweit des zentralen Parks und fußläufig zur zukünftigen S-Bahn-Station.

Alpha Rotex ist ein Gemeinschaftsprojekt der Entwickler Groß & Partner und OFB. Die Architektur entstammt der Feder von Jo. Franzke Architekten aus Frankfurt.

Aktuell

Meistgelesen