06.06.2016 | Projekt

Greifswald: Einkaufszentrum "Dompassage" wird zwangsversteigert

Greifswald
Bild: Peter von Bechen ⁄

Das Einkaufszentrum "Dompassage" in Greifswald soll zwangsversteigert werden. Der Verkehrswert beträgt einem Gutachten zufolge 8,5 Millionen Euro. Der Eigentümer war 2010 in die Insolvenz gegangen. Die Stadtverwaltung hat nach Angaben von Bausenator Jörg Hochheim ein "ganz erhebliches Interesse" an der Wiederbelebung der Dompassage. Der erste Versteigerungstermin ist am 10. Juni.

Das im Jahr 1997 errichtete Gebäude mit Läden, Tiefgarage und Wohnungen auf einer Nutzfläche von 12.000 Quadratmetern ist dem vom Amtsgericht Greifswald in Auftrag gegebenen Gutachten zufolge aktuell zu rund 60 Prozent vermietet.

Hochheim sagte, er hoffe, dass mit dem Verkauf ein Konzept umgesetzt werden könne, das die Attraktivität des Standortes und die "Verweilqualität" in der Innenstadt für Einheimische und Touristen wieder erhöht. Vor allem sei es wichtig, den leerstehenden hinteren Ladenbereich mit einem "Ankermieter" wiederzubeleben. Größte Mieter sind bislang ein Textilkaufhaus und ein Kino mit sechs Sälen. Wegen der unsicheren Situation im Zusammenhang mit der Insolvenz ist dort in den letzten Jahren kaum investiert worden.

Amtsgericht: Mindestens ein Interessent steht fest

Nach Angaben des Amtsgerichts gibt es für das Gebäude mindestens einen Interessenten. Dieser hat nach Angaben des Gerichts bereits die erforderliche Sicherungsleistung von zehn Prozent hinterlegt.

Es könnten aber bis zur Versteigerung noch weitere potenzielle Bieter hinzukommen, wie der Gerichtssprecher betonte. Da es sich am 10. Juni um den ersten Versteigerungstermin handelt, liegt das absolute Mindestgebot bei der Hälfte des Verkehrswertes. Biete ein Interessent zudem weniger als 70 Prozent des Verkehrswertes, kann die Gläubigerin (eine Bank) Veto einlegen.

Lesen Sie auch:

Studie: München bleibt zukunftsfähigste Stadt - Ost-Großstädte holen auf

BFH: Instandhaltungsrücklage reduziert Grunderwerbsteuer bei Zwangsversteigerung nicht

Schlagworte zum Thema:  Einkaufszentrum, Zwangsversteigerung

Aktuell

Meistgelesen