30.08.2012 | Frankfurt

Grand City plant 293 Zimmer-Hotel im ehemaligen InterConti "City Wing"

Geplant sind 293 neue Zimmer für Frankfurter Hotelgäste
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Berliner Hotelmanagement-Gesellschaft Grand City Hotels wird im ehemaligen City Wing-Gebäude des InterContinental Frankfurt sein zweites Haus in Frankfurt am Main eröffnen. Geplant sind 293 Zimmer.

Das Unternehmen hatte das in der Wilhelm-Leuschner-Straße gelegene, 19 Etagen hohe Gebäude erworben, wird es umfangreich renovieren, umbauen und als eigenständiges Hotel ab Ende 2012 unter dem Namen „Grand Plaza Frankfurt“ auch selbst betreiben.

Als Direktor des Grand Plaza Frankfurt steht bereits jetzt Gisbert J. Kern fest: Der 44-Jährige war bisher für die Lindner Hotels tätig: Zuletzt als Direktor im Frankfurter Lindner Hotel & Residence Main Plaza und davor im Berliner Lindner Hotel am Ku’damm.

Schlagworte zum Thema:  Hotelimmobilie, Umbau

Aktuell

Meistgelesen