13.11.2013 | Unternehmen

Goodman steigert verwaltetes Vermögen auf rund 17 Milliarden Euro

Goodman-Logistikzentrum Osaka
Bild: Goodman

Goodman hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2014 das weltweit verwaltete Vermögen um 5,2 Prozent auf rund 17,7 Milliarden Euro gesteigert. Insgesamt wurden 631.000 Quadratmeter an Logistikflächen neu vermietet. Daraus resultieren zusätzliche Mieteinnahmen von 55 Millionen Euro pro Jahr.

Europa, Australien und Asien sind derzeit die wichtigsten Wachstumsmärkte für Goodman. Weltweit hatte der Immobilienkonzern im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 69 Objekte mit einem Gesamtwert von rund 1,85 Milliarden Euro in der Entwicklung.

Besonders rasant wächst Goodman aktuell in Asien. In China hat das Unternehmen neue Projekte mit einem Umfang von 516.000 Quadratmetern in Planung. Auf dem japanischen Markt verteilen sich rund 305.000 Quadratmetern auf die Entwicklung von vier Logistikzentren in den Ballungsräumen Osaka, Tokyo und Nagoya. Davon umfasst allein der Multi-User Park in Osaka 130.000 Quadratmetern. Dieser ist bereits fünf Monate vor Fertigstellung komplett vermietet.

Die Vermietungsquote des Goodman-Portfolios liegt weltweit bei starken 96 Prozent. Die gewichtete durchschnittliche Mietdauer beträgt 4,8 Jahre.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Logistikimmobilie

Aktuell

Meistgelesen