08.02.2013 | Unternehmen

Goodman steigert Neuentwicklungen 2012 auf 820.000 Quadratmeter

Goodman-Logistikzentrum für DB-Schenker in Leipzig
Bild: Goodman

Goodman hat im Jahr 2012 in Kontinentaleuropa Projekte mit einer Gesamtfläche von 820.000 Quadratmetern fertiggestellt. Das Resultat fällt deutlich höher aus als im Vorjahr: 2011 wurden rund 500.000 Quadratmeter fertiggestellt. Ein Viertel der Kunden waren Onlineversandhändler.

Auch das Ergebnis für Vermietungen liegt auf hohem Niveau: Für Neubauprojekte wurden insgesamt Mietverträge über 850.000 Quadratmeter abgeschlossen. Allein in Deutschland wurden rund 430.000 Quadratmeter an Mieter übergeben. Die damit verbundenen Projekte haben einen Gesamtwert von rund 264 Millionen Euro. Ein Viertel der in 2012 europaweit abgeschlossenen Projekte entfällt auf Kunden aus dem Onlineversandhandel.

Dazu zählen zwei Logistikzentren mit jeweils 110.000 Quadratmetern für Amazon in Koblenz und Pforzheim. Ein Großteil der Immobilien wurde nach Fertigstellung in den Goodman European Fund (GELF) überführt. In diesem Fall übernimmt der Konzern auch die Gebäudeverwaltung. Die von Amazon in Koblenz gemietete Immobilie wurde von Goodman Princeton Holdings (GPH) erworben, einem Fonds, an dem Goodman und Chamber Street Properties beteiligt sind.

Zu den wichtigsten neuen Vertragsabschlüssen in Deutschland gehören ein 78.000 Quadratmeter großes Logistikzentrum für Zalando in Mönchengladbach und eine Erweiterung um 82.000 Quadratmeter für DB Schenker in Leipzig. Insgesamt hat sich Goodman 2012 rund 850.000 Quadratmeter Logistikfläche für Neubauprodukte gesichert.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Projektentwicklung, Logistikimmobilie

Aktuell

Meistgelesen