| Projekt

Goodman entwickelt Logistikimmobilie für Logwin in Schwäbisch Gmünd

Neue Logwin-Hallen in Schwäbisch Gmünd
Bild: Goodman

Der Projektentwickler Goodman baut für Logwin ein 15.000 Quadratmeter großes Logistikzentrum in Schwäbisch Gmünd bei Stuttgart. Die Investitionskosten liegen bei zwölf Millionen Euro. Die Übergabe der Immobilie ist für November 2015 geplant. Logwin nutzt die Neuentwicklung, um für einen Kunden aus der Automobilindustrie zu arbeiten.

Goodman hat allein in Europa rund 350.000 Quadratmeter für Kunden aus diesem Segment bereitgestellt. Die neue Logistikimmobilie in Schwäbisch Gmünd beinhaltet 13.000 Quadratmeter Lagerflächen, 1.000 Quadratmeter für Büro- und Sozialräume sowie 500 Quadratmeter überdachte Fläche und 500 Quadratmeter Außenlager. Für die Abläufe im Lager werden unter anderem fahrerlose Transportfahrzeuge (FTF) zum Einsatz kommen, um Teile zu den verschiedenen Arbeitsstationen zu befördern. Dort werden Lenksysteme für den nationalen und internationalen Versand vorbereitet.

Zur Fertigstellung erhält die Immobilie ein Silber-Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB). Über das Gebäudedesign und die Immobilieninvestition hinaus wird Logwin von der Unterstützung des Goodman Property Services Teams profitieren.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Logistikimmobilie

Aktuell

Meistgelesen