18.07.2016 | Projekt

Frankfurt: Baustart für Wohnprojekt "Bright Side I" im Gallusviertel

Wohnprojekt "Bright Side" in Frankfurt: Die Fertigstellung ist für Anfang 2018 geplant
Bild: Mercurius Real Estate AG

Mercurius Real Estate und Domus Vivendi bauen 356 Wohnungen im Frankfurter Gallusviertel. Die ersten Baumaßnahmen haben bereits begonnen. Die Wohnungen sollen im zweiten Quartal 2018 bezugsfertig sein. Die Hanse Merkur Grundvermögen AG hat das Wohnprojekt "Bright Side I" gekauft.

Auf zirka 17.600 Quadratmetern Wohnfläche soll ein Mix aus kompakten, kleinteiligen und konventionellen Einheiten entstehen. 116 Wohnungen werden zwei bis vier Zimmer und maximal 80 Quadratmeter haben. Dazu kommen 185 Micro-Apartments, die für Singles, Berufsanfänger und Pendler geplant sind sowie 55 konventionelle Wohnungen.

Lesen Sie auch:

Frankfurt: AXA IM investiert in Wohnprojekt im Gallusviertel

Frankfurt: Am Palmengarten sollen 130 Wohnungen entstehen

Mercurius entwickelt 450 Wohnungen im Frankfurter Gallusviertel

Schlagworte zum Thema:  Wohnprojekt, Wohnimmobilien, Immobilienunternehmen

Aktuell

Meistgelesen